Waldshut-Tiengen: 60 Wohnungen im Zentrum von Tiengen in Planung - voraussichtlicher Baubeginn im Sommer 2018
Helles, großzügiges Wohnen im Haus "Nettuno", 79664 Wehr (Baden). Nur noch wenige Einheiten frei! mehr
Wehr: Im Haus "Bandol" sind alle Wohnungen verkauft. Ein herzliches Dankeschön an alle neuen Eigentümer für die angenehme und vertrauensvolle Zusammenarbeit. mehr
Weil am Rhein: CityLife - 47 Wohnungen im Zentrum gelegen. Wir haben mit dem Bau begonnen - Fertigstellung aller Wohnungen voraussichtlich Ende 2019!
Die Einbauküche - unser Beitrag, Ihr Vorteil! - Nutzen auch Sie unser Angebot.
Nutzen Sie unseren BLOG erfahren Sie Neues und Interessantes über die AMANN Wohnbau GmbH deren Projekte und Vorhaben. mehr

Die AMANN Wohnbau GmbH

Entstanden aus den Strukturen der HERY GRUPPE.
Sämtliche Ressourcen wurden in der Gesellschaft vereint, um ein erfolgreiches, zukunftsorientiertes und anspruchsvolles Wohnbauunternehmen zu schaffen. Konservatives Denken, gepaart mit einem modernen, hochwertigen und nachhaltigen Produkt, sind die Basis zum Erfolg – dem zufriedenen Kunden.

Die Amann Wohnbau GmbH stellt die Werthaltigkeit einer Immobilie in den Fokus. Unser Anspruch an das eigene Unternehmen: Mit höchster Qualität an Technik und Ausführung bleibende Werte schaffen und Immobilien-Werte erhalten. Um dieses Ziel zu erreichen, steht nicht nur innerhalb der Gesellschaft ein erfahrenes Expertenteam zur Verfügung. Die gesamte HERY GRUPPE mit ihren über Jahrzehnte lang gesammelten Erfahrungen, den Spezialisten, Ingenieuren und Architekten, gewährleisten eine hervorragende Basis für werthaltiges Bauen und zufriedene Kunden.

News & Aktuelles

12.11.2017

Das Wetter ist nicht auf unserer Seite

Bis auf ein paar zum Abtransport verpackte Reste an Bauschutt erinnert nichts mehr an die Kita oder das ehemalige Pfarrhaus. Selbst die Fundamente sind bereits aus dem Boden entfernt.

Nun endlich kann mit dem eigentlichen Aushub und dessen Abtransport begonnen werden. Leider ist das Wetter nicht auf unserer Seite. Tagelanger Dauerregen hat das Baugelände aufgeweicht, die
schweren Maschinen werden gefordert, die Anlieger leiden unter den – trotz laufender Reinigungsarbeiten – in Mittleidenschaft gezogenen Straßen um das Baufeld. In den nächsten Tagen wird von der Schillerstraße entlang der Goethestraße die Grube ausgehoben. Teilweise werden bis zu 15 Lastzüge den Aushub in den Schwarzwald fahren. Ein Teil wird in Richtung Bühlstraße zwischengelagert und später abtransportiert.

Ab kommenden Dienstag treffen dann die ersten Arbeiter des Bauunternehmens „Rummel“ auf der Baustelle ein. Sie werden im südlichen Bereich mit ihren Arbeiten beginnen.

27.08.2017

Falls Sie uns nicht in der Zeitung gesehen haben.

Wir stellen unser Projekt CityLife in der aktuellen Ausgabe der Badischen Zeitung vor.
Jede wichtige Thematik wird angesprochen und wir hoffen, dass wir Ihnen so CityLife näher bringen können.
Wenn Sie uns in der Zeitung übersehen haben, können Sie sich die Seite hier herunterladen und nachlesen.

Wenn Sie Fragen oder Interesse an einer Wohnung haben, können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.

Telefon: +49 7623 966000
Telefax: +49 7623 9660031
E-Mail: kontakt@amann-wohnbau.de

04.08.2017

Medien-Echo: Johannesareal: Abriss beginnt diese Woche

WEIL AM RHEIN (nn). Auf dem Johannes-Areal soll noch in dieser Woche der Abriss des alten Gemeindezentrums anlaufen. Bereits im September könnten danach die Bauarbeiten für das neue Gemeindezentrum beginnen. Das hat auf Anfrage Gerd Tausendfreund mitgeteilt, der im Ältestenkreis für das Bauvorhaben zuständig ist. Auf dem an die Amann Wohnbau GmbH verkauften Teil des Grundstücks beginnen die Abbrucharbeiten in der 34. Kalenderwoche, also nach dem 20. August. Dort sollen vier Wohnhäuser mit 47 Wohnungen entstehen.

Quelle: Quelle: Badische Zeitung, 04.08.2017
Hier zum Artikel: www.badische-zeitung.de/johannesareal-abriss-beginnt-diese-woche

03.08.2017

CityLife Weil am Rhein – BAUBEGINN!

Die AMANN Wohnbau GmbH wird in der Woche vom 21. bis 25. August 2017 mit dem Abriss des ehemaligen Kindergartens und des Pfarrhauses beginnen. Um weitere Verzögerungen zu vermeiden werden wir direkt im Anschluss auf dem 3.967 m² großen Grundstück mit dem Aushub der mächtigen Baugrube für die zukünftige Tiefgarage starten. Hierzu werden innerhalb von 14 Tagen ca. 16.000 m³ Erdreich umgelagert bzw. mit LKW‘s abgefahren. Parallel wird die Baustelle eingerichtet und die notwendige Infrastruktur, wie z. B. Kabeltrassen für den Baustrom usw., geschaffen. Das erste Haus wird an der Ecke Schillerstraße/Goethestraße entstehen, die weiteren Häuser folgen entlang der Goethestraße.

Top